« zurück zu den Stellenangeboten

Berater*in für weltweite Klimagerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung (w/m/d), Aachen, Deutschland

 

Vom Entwicklungsdienst zum Weltdienst - Weltdienstleistende aus dem Globalen Süden bringen ihr Fachwissen, ihren kulturellen und sozialen Hintergrund und ihre produktive Fremdheit in die Arbeit deutscher kirchlicher und gemeinnütziger NGOs im Sinne der Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) ein.

Die Welt ist in einer globalen Krise und es bedarf eines sozial-ökologischen Wandels, um dieser zu begegnen. Um die Transformation zu gestalten, braucht es eine Beteiligung aller Menschen auf dieser Welt. Der Klimawandel ist bereits weit vorangeschritten, Ökosysteme und Menschen benötigen dringend Schutz. Wichtig dabei ist es, die Perspektiven und Verantwortungen zu erkennen: Einen Großteil des Klimawandels haben die Länder des globalen Nordens zu verantworten. Betroffen sind alle, allerdings sind die Menschen aus dem globalen Süden in der öffentlichen Debatte unterrepräsentiert.

Um der Bildungs- und Lobbyarbeit in Deutschland eine glaubwürdige und aussagekräftige Stimme mit Informationen aus erster Hand zu geben sucht AGIAMONDO im Auftrag von MISEREOR eine*n

Berater*in für weltweite Klimagerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung (w/m/d), Aachen, Deutschland

                    

 

Ihr neues Aufgabenfeld

MISEREOR, das Werk für Entwicklungszusammenarbeit, setzt sich unabhängig von Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht und Religion für die Menschen ein, denen das Recht auf ein Leben in Würde, Freiheit und mit ausreichender und gesunder Versorgung verwehrt bleibt. Hand in Hand arbeiten wir mit unseren Projektpartnern in Afrika, Asien und Lateinamerika und unterstützen die Menschen, ihr Leben aus eigener Kraft nachhaltig positiv zu verändern. Angesichts globaler, sozial ökologischer Zukunftsfragen machen wir in Deutschland und Europa auf die Ursachen von Ungerechtigkeit, Armut und Klimawandel aufmerksam und setzen uns für politische Veränderungen ein.
Durch Ihre Mitarbeit bei der Konzeption von Bildungsmaterialien, -veranstaltungen und bei Lobby-Aktivitäten wird die Glaubwürdigkeit und Informationstiefe erhöht. Das Einbringen fachlicher und persönlicher Perspektive aus dem „Globalen Süden“ fördert die Überwindung von globaler Distanz und unterstützt so auch die emotionale Komponente in der Bildungsarbeit. Neben ihrer Fachexpertise können Sie ihre Netzwerkkontakte in die entwicklungspolitische Arbeit in Deutschland einbringen, sowie aus ihren eigenen, kontextspezifischen Erfahrungen neue Formate für Bildungs- und Lobbyarbeit entwickeln.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Mit Ihrer Fachkenntnis arbeiten Sie im Team in der Bildungs-, Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit MISEREORs mit und unterstützen den Aufbau des Informationsnetzwerks.
  • Sie konzipieren eigene Formate für Informations- und Bildungsveranstaltungen, einschließlich des Informations- und didaktischen Materials zu Themen der Klimagerechtigkeit und interkulturellen Bildung.
  • Im Team erarbeiten Sie Strategien und bauen neue strategische Kontakte zur Weiterentwicklung der Bildungs- und Lobbyaktivitäten im Bereich Energiepolitik auf.
  • Sie arbeiten bei der Planung, Materialerstellung und Durchführung von Bildungsveranstaltungen zur Fastenaktion in Schulen, Gemeinden und Bildungshäusern mit.

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung.
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse globaler Zusammenhänge im Bereich Entwicklungspolitik, Umwelt- und Klimaschutz und bringen Kenntnisse ihrer nationalen und möglichst auch internationalen Energie- und Klimapolitik mit.
  • Sie konnten bereits mit motivierenden Vorträgen und Präsentationen Wissen vermitteln und bringen idealerweise bereits Erfahrungen in der Lobbyarbeit mit.
  • Sie haben bereits Grundkenntnisse in Deutsch (idealerweise mindestens B1) und sind bereit, diese weiter auszubauen. Zudem bringen Sie Kennnisse in Englisch oder Französisch mit.
  • Sie sind kontaktfreudig und arbeiten gerne im Team.
  • Ihr Arbeitsstil ist strukturiert und Sie bringen neben Zuverlässigkeit auch ein hohes Organisationsvermögen mit.
  • Sie sind in der Zivilgesellschaft in einem afrikanischen Land beheimatet und gut vernetzt. Nach Beendigung Ihres Aufenthaltes in Deutschland stellen Sie Ihre Erfahrungen und Vernetzungen in Ihrem Heimatland zur Verfügung.

Das Angebot von AGIAMONDO

  • Umfassende Unterstützung zu allen administrativen Fragen: Visum, Arbeitsgenehmigung, Aufenthaltstitel etc.
  • Dreijähriger deutscher Arbeitsvertrag ab 01.02.2022 inklusive angemessener sozialer Sicherung und Vergütung
  • Unterstützung bei der sozialen Integration
  • Umfassende landeskundliche, sprachliche, fachliche und persönliche Vorbereitung und Begleitung während Ihres Vertrages
  • Unterstützung bei der Vermittlung Ihrer Erfahrungen und Vernetzungen in Ihrem Heimatland

 

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 05.12.2021 auf Deutsch oder Englisch über unser Stellenportal.

 

Corona - Informationen für Bewerber*innen

Liebe Bewerber*innen,

aufgrund der aktuellen Situation durch das Corona-Virus führt AGIAMONDO das  Auswahlverfahren online durch. Wir nehmen Ihre Bewerbung sehr gerne über das Onlinebewerberportal entgegen.

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Jacqueline Kallmeyer

Kontakt

AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln