« zurück zu den Stellenangeboten

Koordinator*in für das Partnerschaftsbüro, Kigali, Ruanda

 

AGIAMONDO sucht im Auftrag des Vereins Partnerschaft Rheinland-Pfalz / Ruanda e.V. für ihr Partnerschaftsbüro in Kigali, Ruanda zur Leitung und Koordination der Abteilung für baufachliche Projekte, berufliche Bildung und regionale Wirtschaftsförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Koordinator*in für das Partnerschaftsbüro, Kigali, Ruanda

                    

 

Das Partnerschaftsbüro in Kigali ist eine Niederlassung des Vereins Partnerschaft Rheinland-Pfalz / Ruanda e.V. Dieser koordiniert und begleitet seit 38 Jahren Projekte der Hilfe zur Selbsthilfe im Rahmen dieser Länderpartnerschaft, die durch ruandische Partner initiiert und umgesetzt werden. Das Büro koordiniert mit 15 ruandischen Mitarbeiter*innen die Aktivitäten in der Abteilung für baufachliche Projekte, berufliche Bildung und regionale Wirtschaftsförderung sowie in der Abteilung für Schulpartnerschaften, Sport, Jugend und Sozialprojekte. Es engagieren sich auf deutscher wie auf ruandischer Seite staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure auf allen Ebenen – von der Landesregierung bis zu Vereinen, von Kirchengemeinden über Handwerkskammern bis hin zu einzelnen Betrieben – um Austausch, Begegnung, technische Unterstützung und gegenseitiges partnerschaftliches Lernen. Intensität und Vielgestaltigkeit der Partnerschaft sind in dieser Form einzigartig.

Ihr neues Aufgabenfeld:

Sie übernehmen die Leitung und Koordination der Abteilung für baufachliche Projekte, berufliche Bildung und regionale Wirtschaftsförderung. Im Baubereich werden schwerpunktmäßig Schulbauten, Bau von Gesundheitszentren und Sportanlagen sowie Solar- und Wasserversorgungsprojekte realisiert. In den Bereichen berufliche Bildung und regionale Wirtschaftsförderung verantworten Sie die transparente Planung, Beantragung, Abwicklung und Erfolgskontrolle der Projekte. Sie befolgen Qualitätsstandards und beteiligen insbesondere die ruandischen Partner und Mitarbeiter*innen des Büros an der Umsetzung. Sie intensivieren die Beziehungen zu den ruandischen und deutschen Partnern und vertreten den Verein nach außen.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie sind für die baufachliche Koordination der Bauvorhaben im Rahmen der Partnerschaft verantwortlich.
  • Sie unterstützen die fachliche und inhaltliche Entwicklung von Themen der beruflichen Bildung und begleiten die konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung von Partner-Projekten im Bereich der regionalen Wirtschaftsförderung, hier besonders den Schwerpunkt Kooperativenförderung in Zusammenarbeit mit lokalen NGOs.
  • Sie kooperieren im Bereich des Umweltschutzes und der Kreislaufwirtschaft bei Partnerschaftsprojekten.
  • Sie kontrollieren die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort.
  • Sie leiten die Mitarbeiter*innen in Fragen des Projektmanagements an und optimieren gemeinsam die dazu notwendigen internen Prozesse.
  • Sie übernehmen die zur Aufgabe gehörenden Repräsentationspflichten und -Termine. Regelmäßige Dienstreisen zu Projekten im Land gehören zu Ihren Aufgaben.

Ihr Profil

  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Betriebswirtschaft, Umwelttechnik, Agrarökonomie oder Sozialwissenschaften mit besonderem Bezug zur Entwicklung im ländlichen Raum  
    oder
    einen vergleichbaren Abschluss im Handwerk mit entsprechendem Zertifikat.
  • Sie besitzen fundierte Kenntnisse im Projektmanagement. Dabei können Sie Projektvorhaben gemäß inhaltlicher und formaler Faktoren bewerten und begleiten, Ihre Expertise im Finanzmanagement und in der Betriebswirtschaft bei den inhaltlichen und formalen Prüfungen von Anträgen sowie von Verwendungs- und Finanznachweisen (Finanzmanagement / Abrechnungswesen) einbringen und Monitoring und Evaluierungsinstrumente sind Ihnen geläufig.
  • Erfahrungen im Bereich Bauwesen, Handwerk und/oder berufliche Bildung/Lehrkraft, Betriebswirtschaft kombiniert mit einem technisch-handwerkliches Verständnis sind wünschenswert.
  • Entwicklungspolitische Themen und Rahmenbedingungen wie z.B. die SDGs sind Ihnen ebenso vertraut, wie wirtschaftliche Themen im Bereich der Entwicklung des ländlichen Raums.
  • Sie besitzen ein sehr gutes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift, sind als Führungskraft ein Teamplayer und bringen erste internationale Berufserfahrung mit.
  • Eine basisorientierte, partnerschaftliche Zusammenarbeit ist für Sie selbstverständlich und die Partnerschaft Rheinland-Pfalz – Ruanda ist Ihnen bekannt.
  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französischkenntnisse sind wünschenswert und die Bereitschaft, Kinyarwanda zu lernen, ist vorhanden.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in.

Das Angebot von AGIAMONDO

  • individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung

 

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung (Anschreiben, Europass-Lebenslauf, Zeugnisse im *pdf Format) bis spätestens 10.08.2020 über unser Stellenportal.

 

Corona - Informationen für Bewerber*innen

Liebe Bewerber*innen,

Ihre Bewerbung nehmen wir auch in der aktuellen Situation gerne über das Onlinebewerbungsportal entgegen. Das Auswahlverfahren führen wir aktuell online durch. Auch für die Vorbereitungsmaßnahmen bieten wir digitale Angebote an.

Gegenwärtig reisen keine Fachkräfte aus. Wir hoffen, dass sich die Lage weltweit weiter entspannt und wir verantwortlich und gemeinsam mit den Partnern die Entscheidung treffen können, dass Fachkräfte wieder vor Ort in den Projekten arbeiten.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Jacqueline Kallmeyer

Kontakt

AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln