« zurück zu den Stellenangeboten

Projektkoordinator*in für Nothilfe, Bogotá, Kolumbien/Venezuela Arbeitsort: Bogotá

 

AGIAMONDO sucht im Auftrag von Caritas international (Ci)
für die nationale Caritas Organisation in Kolumbien zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Projektkoordinator*in für Nothilfe,
Bogotá, Kolumbien/Venezuela

                    

 

Ihr neues Aufgabenfeld

Caritas international, das weltweit tätige Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, hilft nach Naturkatastrophen und in Krisengebieten das Überleben der Menschen zu sichern.
Mit sozialen Projekten unterstützt Caritas international Menschen, die besonders schutzbedürftig sind: Kinder und Jugendliche, alte Menschen, kranke Menschen sowie Menschen mit Behinderung.
Caritas international hilft unabhängig von der Herkunft, Religion oder politischen Überzeugung der Betroffenen und unterstützt jährlich ca. 1.000 Hilfsprojekte weltweit.

Caritas Kolumbien (SNPS) handelt im Auftrag der kolumbianischen Bischofskonferenz und koordiniert nationale Programme, die in der Regel von diözesanen Caritasorganisationen in verschiedenen Landesteilen Kolumbiens und in Grenzgebieten zu Venezuela und Ecuador durchgeführt werden. Arbeitsschwerpunkte sind u.a. Nothilfen für Konfliktopfer und nach Naturkatastrophen, psychosoziale Begleitung von Konfliktopfern, Gemeinwesenentwicklung, politische Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit, Katastrophenprävention und Friedensförderung. Caritas international hat bereits zwei Mitarbeiter*innen in Kolumbien, die seit Jahren erfolgreich arbeiten und weitere kompetente Unterstützung bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben durch Sie benötigen. Damit Menschen aus Venezuela und Kolumbien, die aufgrund der großen Fluchtbewegung, Binnenvertreibung und anhaltender Konflikte humanitäre Hilfe benötigen, effektiv und wirksam geholfen werden kann, unterstützen Sie als Projektkoordinator*in die Umsetzung der Hilfsmaßnahmen entsprechend der Vorgaben der Geldgeber. Für eine bestmögliche humanitäre Unterstützung in der aktuellen Situation, helfen Sie den Partnern, ihre Kapazitäten auszubauen und ihre Stärken und Ressourcen zu nutzen.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie unterstützen und beraten die lokalen Partner in der Umsetzung der Hilfsprojekte und bei der narrativen und finanziellen Berichterstattung.
  • Sie fördern die Partner in der organisatorischen und institutionellen Weiterentwicklung und beraten insbesondere bei der Planung von neuen Projekten und Arbeitsabläufen.
  • Sie sind für die Vorbereitung und Begleitung von Besuchen aus dem Ci-Netzwerk von z.B. Beratern oder Journalisten, bei Partnerorganisationen und relevanten, vor Ort ansässigen Institutionen (dt. Botschaft, EU, ECHO) zuständig.
  • Sie übernehmen Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit.
  • Sie stellen das inhaltliche und administrative Monitoring und die Evaluierung der laufenden Hilfsprogramme und des Projektfortschritts sicher, insbesondere durch Reisen in die Projektregionen.
  • Sie eruieren weitere Projekt- und Finanzierungsmöglichkeiten und koordinieren die Bedarfsermittlung für Maßnahmen der Nothilfe.

Ihr Profil

  • Sie haben ein Studium im Bereich der Humanitären Hilfe oder der Entwicklungszusammenarbeit abgeschlossen und verfügen über mehrjährige Berufserfahrung, die sie idealerweise in einem kirchlichen Kontext erworben haben.  
  • Sie haben Kenntnisse im Projektmanagement (Planung, Monitoring und Evaluierung, Wirkungserfassung, Indikatoren) und verfügen über Grundkenntnisse in Budgetplanung, Finanzmanagement und Finanzadministration.
  • Sie setzen Ihre Kommunikations- und Beratungskompetenzen kultursensibel ein für einen partnerschaftlichen Umgang mit verschiedensten lokalen sowie internationalen Akteuren und haben bereits Auslandsberufserfahrung in der Unterstützung von lokalen Partnerorganisationen.
  • Sie kommunizieren schriftlich und mündlich verhandlungssicher in Spanisch und Englisch.
  • Sie identifizieren sich als Mitglied einer christlichen Kirche mit den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit und tragen diese überzeugend mit.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in.

Das Angebot von AGIAMONDO

  • individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Zweijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung (Anschreiben, Europass-Lebenslauf, Zeugnisse im pdf-Format) bis spätestens 12.11.2020 über unser Stellenportal.

 

Corona - Informationen für Bewerber*innen

Liebe Bewerber*innen,

Ihre Bewerbung nehmen wir auch in der aktuellen Situation gerne über das Onlinebewerbungsportal entgegen. Das Auswahlverfahren führen wir aktuell online durch. Die Vorbereitungsmaßnahmen bieten wir als digitale Angebote und zum Teil auch als Präsenzveranstaltungen unter Einhaltung der notwendigen Hygienevorschriften an.

Aktuell arbeiten viele unserer Fachkräfte im Home Office. Einige mussten ihre Dienstorte vorübergehend verlassen und halten sich in ihren Heimatländern auf. Wir hoffen, dass sich die Lage weltweit wieder entspannt und wir verantwortlich und gemeinsam mit den Partnern die Entscheidung treffen können, dass Fachkräfte wieder vor Ort in den Projekten arbeiten.

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Lea Hinke

Kontakt

AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln