«Return to vacancies

Sozialarbeiter*in, Sozialpädagog*in für Empowermentarbeit mit geflüchteten Frauen, Tel Aviv, Israel Workplace: Tel-Aviv

 

AGIAMONDO ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungsakteuren. Der ZFD ist ein Personalprogramm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen in Israel/Palästina will AGIAMONDO durch friedensfördernde Maßnahmen einen Beitrag zur dortigen zivilen Konfliktbearbeitung und zur nachhaltigen gerechten Entwicklung in der Region leisten.

Für unsere Partnerorganisation Kuchinate – African Refugee Women´s Colletive suchen wir zur ganzheitlichen Unterstützung geflüchteter Frauen und Stärkung ihrer fachlichen Fähigkeiten und persönlichen Ressourcen zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e

Sozialarbeiter*in, Sozialpädagog*in für
Empowermentarbeit mit geflüchteten Frauen, Tel Aviv, Israel

                    

 

Ihr neues Aufgabenfeld

Kuchinate bedeutet auf eritreisch „häkeln“ und wurde 2011 als psychosoziales Projekt für geflüchtete Frauen in Israel gegründet, damit sie ihr eigenes Einkommen erwirtschaften können. Es unterstützt als Social Business mehr als 300 asylsuchende afrikanische Frauen, die vor allem aus Eritrea kommen und beschäftigt sieben Vollzeitmanager*innen aus der Gemeinschaft der Asylsuchenden. Kuchinate stärkt die Frauen für ihre alltäglichen Herausforderungen und bietet ihnen Dienste und psychosoziale Unterstützung und damit einen Rahmen, in dem sich die Frauen persönlich, sozioökonomisch und kulturell entfalten können. Die Frauen entwerfen und kreieren überwiegend Häkelprodukte wie Körbe und Taschen, die sie über das Kuchinate-Kollektiv in ganz Israel verkaufen können und nehmen auch an Kunstkollaborationen teil. Viele der Frauen sind Überlebende von Menschenhandel, Folter und sexueller Ausbeutung. Das Arbeiten in einem unterstützenden, gemeinschaftlichen Umfeld und ihr Kunsthandwerk, welches in den Herkunfts-Kulturen der Frauen verwurzelt ist, hilft ihnen auch therapeutisch mit ihren schwierigen Realitäten umzugehen. Gleichzeitig dient das Zentrum von Kuchinate als Ort der Begegnung zwischen der Gesellschaft und den Geflüchteten und ermöglicht den Frauen gesehen und gehört zu werden. Für zahlreiche Besucher*innen aus Israel und dem Ausland veranstalten sie Häkelworkshops, traditionelle äthiopische und eritreische Kaffeezeremonien oder laden zu traditionellen Gerichten ein.
Als Teil des ZFD-Länderprogramms Israel/Palästina mit den Schwerpunkten, gesellschaftliche Fragmentierung, Zusammenarbeit anhand gemeinsamer Werte und Selbstbestimmung, soll den Frauen durch Ihre Unterstützung geholfen werden, ihre Kompetenzen in den Bereichen (gewaltfreie) Kommunikation, Resilienz und Netzwerkarbeit weiter auszubauen. Durch die Förderung ihrer beruflichen Fähigkeiten, persönlichen Ressourcen und einer effektiven Öffentlichkeitsarbeit soll den Frauen auf lange Sicht eine Stimme in der israelischen Gesellschaft gegeben werden, um ihre Anliegen selbstbewusst vertreten zu können.

 

 

Tel Aviv ist als Standort mit internationalen Schulen, englischsprachigen Kindergärten und einer guten Gesundheitsversorgung auch für Familien mit Kindern geeignet.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie erstellen eine Bedarfsanalyse für Trainings und Workshops im Bereich Lebenskompetenzen (z.B. gewaltfreie Kommunikation, Methoden der Konfliktlösung, Resilienz) als auch im Bereich Management für die Führung der Organisation (z.B. Finanzplanung, Computerkenntnisse).
  • Gemeinsam mit Ihren Kolleg*innen planen und koordinieren Sie Workshops und Trainings auf der Grundlage der vorangegangenen Analyse der persönlichen Ressourcen und beruflichen Fähigkeiten der Frauen und führen diese zielgruppenorientiert durch.
  • Sie fördern die fachlichen Kompetenzen der Frauen für eine effektive Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Story Telling) und begleiten den Aufbau und die Förderung nachhaltiger Netzwerke.
  • Sie schaffen gemeinsam mit den Frauen Gesprächskreise, in denen sie und ihre Familien einen geschützten Raum und Austausch für Identitätsfragen und psychische Belastungen finden.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben von AGIAMONDO. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit Kuchinate zusammen.

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem sozialwissenschaftlichen Fach z.B. Soziale Arbeit, Soziologie, Psychologie oder Pädagogik und Auslandsberufserfahrung.
  • Sie verfügen über Berufserfahrung in der Sozialarbeit in Hinblick auf marginalisierte Gruppen und Integrationsthemen, idealerweise mit geflüchteten Frauen und sind erfahren in der psychosozialen Begleitung.
  • Sie sind idealerweise mit den Anforderungen an ein Social Business vertraut und möchten gerne Ihre Managementfähigkeiten und Ihre sehr guten IT-Kenntnisse (insbesondere Excel) zielgruppenorientiert weitergeben.
  • Sie haben Erfahrungen in der friedensorientierten Erwachsenenbildung und sind es gewohnt, Weiterbildungsprozesse zu gestalten, Trainingskonzepte zu entwerfen und entsprechende Lehrmaterialien zu entwickeln.
  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse und können auf Tigrinya oder Hebräisch kommunizieren.
  • Sie identifizieren sich mit christlichen Werten und den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungs- und Friedensarbeit.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in.

Das Angebot von AGIAMONDO

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung (Anschreiben, Europass-Lebenslauf, Zeugnisse im pdf-Format) bis spätestens 12.11.2020 über unser Stellenportal.

 

Corona - Informationen für Bewerber*innen

Liebe Bewerber*innen,

Ihre Bewerbung nehmen wir auch in der aktuellen Situation gerne über das Onlinebewerbungsportal entgegen. Das Auswahlverfahren führen wir aktuell online durch. Die Vorbereitungsmaßnahmen bieten wir als digitale Angebote und zum Teil auch als Präsenzveranstaltungen unter Einhaltung der notwendigen Hygienevorschriften an.

Aktuell arbeiten viele unserer Fachkräfte im Home Office. Einige mussten ihre Dienstorte vorübergehend verlassen und halten sich in ihren Heimatländern auf. Wir hoffen, dass sich die Lage weltweit wieder entspannt und wir verantwortlich und gemeinsam mit den Partnern die Entscheidung treffen können, dass Fachkräfte wieder vor Ort in den Projekten arbeiten.

Your contact person

Ms Lea Hinke

Contact

AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln