« zurück zu den Stellenangeboten

Trainee mit dem Schwerpunkt „dezentrale Stromversorgung und erneuerbare Energien in der zentralafrikanischen Region der Großen Seen“, Aachen, Deutschland

 

Unser Partner MISEREOR, das katholische Werk für Entwicklungszusammenarbeit, setzt sich unabhängig von Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht und Religion für die Menschen ein, denen das Recht auf ein Leben in Würde, Freiheit und ausreichender und gesunder Versorgung verwehrt bleibt. MISEREOR arbeitet Hand in Hand mit Projektpartnern in Afrika, Asien und Lateinamerika und unterstützt die Menschen, ihr Leben aus eigener Kraft nachhaltig positiv zu verändern.
 
Zum 01.04.2021 bieten MISEREOR und AGIAMONDO gemeinsam eine Traineestelle an. An eine vorbereitende 18monatige Mitarbeit in der Geschäftsstelle von MISEREOR in Aachen schließt sich eine zweijährige Vermittlung durch AGIAMONDO als integrierte Fachkraft bei einer Partnerorganisation in der Region Große Seen.

Trainee mit dem Schwerpunkt „dezentrale Stromversorgung und erneuerbare Energien in der zentralafrikanischen Region der Großen Seen“, Aachen, Deutschland

 

 

Die Traineestelle bietet Ihnen als Studienabsolvent*in oder Berufsanfänger*in in der Entwicklungszusammenarbeit die Chance, Arbeitsansätze, Förderpolicies und Partner der MISEREOR-Abteilung Afrika und Naher Osten intensiv kennenzulernen und sich aktiv mit Ihrem Fachwissen einzubringen. Dabei werden Sie durch eine*n erfahrene*n Mentor*in begleitet. Die Zusammenarbeit mit Regional- und Fachreferent*innen von MISEREOR und Berater*innen von Fachagenturen, begleitete Dienstreisen zu Projektpartnern und die Teilnahme an Personalentwicklungsmaßnahmen bereiten Sie optimal auf die sich anschließende zweijährige Mitarbeit bei einem Partner in der Projektregion vor.

Ihr neues Aufgabenfeld

Die überwiegende Mehrheit der Menschen in der zentralafrikanischen Region der Großen Seen hat keinen verlässlichen Zugang zu Strom, obwohl es ein großes Potential gibt, den Strombedarf aus erneuerbaren Quellen, u.a. durch Klein-Wasserkraft, zu decken. Eine nachhaltige Nutzung von erneuerbarer Energie ist eine Kernherausforderung in Afrika, um Armut zu reduzieren und enorme ökologische und gesundheitliche Schäden durch die aktuelle massive Nutzung von Brennholz zu begrenzen. MISEREOR fördert die Energieversorgungen über erneuerbare Energien vor allem im ländlichen Raum und möchte hier den aktuellen Herausforderungen durch Klimawandel, Ressourcenübernutzung, Marginalisierung der ländlichen Bevölkerung entgegenwirken und zukunftsweisende Ansätze entwickeln.
Durch Ihre Zuarbeit und Unterstützung, soll in der Provinz Nord-Kivu und der weiteren Region der Virunga Berge beispielhaft aufgezeigt werden, wie eine nachhaltige ländliche Stromversorgung auf der Basis erneuerbarer Energien in kommunaler und lokaler Trägerschaft und mit einer besonderen Armuts- und Entwicklungsorientierung funktionieren kann. Durch eine ländliche und dezentrale Energieversorgung können Perspektiven von Beschäftigungsmöglichkeiten geschaffen und Friedensprozesse gefördert werden. MISEREOR erhofft sich in besonderer Weise eine verbindende Wirkung für verfeindete Bevölkerungsgruppen, die gemeinsam an Fragen der Energieversorgung arbeiten.

Während Ihres Trainee-Programms übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie unterstützen durch Ihre Zuarbeit nach fachlichen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten die praktische Umsetzung von Mini- und Kleinwasserkraftanlagen und deren nachhaltigen Bewirtschaftung im Nord-Kivu und der weiteren Region der Virunga Berge im Sinne der Gemeinwohlentwicklung.  
  • Sie treten in Dialog mit relevanten Partnern und tragen zur Vernetzung der MISEREOR-Partner mit staatlichen und nichtstaatlichen Stakeholdern in der Region bei.
  • Sie stärken das technische Fachwissen im Bereich Wasserkraft bei MISEREOR und bringen die Thematik aktiv in die MISEREOR-Abteilung Politik und globale Zukunftsfragen in das Handlungsfeld Energie ein. In diesem Rahmen, arbeiten Sie an einer Policy zum Thema „dezentrale Stromversorgung auf der Basis von erneuerbaren Energien“ mit.
  • Sie unterstützen MISEREOR und die Partnerorganisationen, alternative Finanzierungsinstrumente für dezentrale erneuerbare Energieversorgung zu identifizieren und eine mögliche Förderung geplanter Initiativen vorzubereiten.

Ihre anschließende Tätigkeit als integrierte Fachkraft:

  • Als integrierte Berater*in begleiten Sie einen MISEREOR-Partner in der Region der Großen Seen bei Aufbau und Unterhaltung ländlicher Stromversorgung auf der Basis erneuerbarer Energien in kommunaler und lokaler Trägerschaft. Verschiedene MISEREOR-Partner in der Region Große Seen kommen hierfür in Frage.

Ihr Profil

  • Sie haben einen Master-Abschluss absolviert - mit Bezug zu Energie-/Gebäudetechnik, Energiewirtschaft, Energieversorgung, Umwelttechnik, Elektrotechnik oder Bauingenieurwesen – oder eine fachrelevante berufliche Ausbildung in Kombination mit einem Bachelor-Abschluss und Sie überzeugen durch Ihre technische Expertise im Bereich erneuerbare Energien.
  • Sie haben großes Interesse an der Arbeit in interkulturellen Zusammenhängen mit entwicklungspolitischem Bezug, konnten idealerweise erste Auslandsberufserfahrung sammeln und sind bereit, im Anschluss an die Traineezeit zwei Jahre in der Region Große Seen zu leben.
  • Sie haben erste Erfahrungen gesammelt in der Organisation basisnaher Planungs- und Realisierungsprozesse und Sie sind mit wichtigen Aspekten des Projektmanagements und Methoden der gewaltfreien Konflikttransformation vertraut.
  • Sie sind ein kommunikativer Mensch und sprechen gut Englisch und Französisch.
  • Sie identifizieren sich als Mitglied einer christlichen Kirche mit den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungs- und Friedensarbeit und tragen diese überzeugend mit.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in.

Das Angebot von AGIAMONDO

  • Eine vielfältige, sinnerfüllte Aufgabe in einer international tätigen Organisation der Entwicklungszusammenarbeit
  • Im ersten Traineeabschnitt: Ihr Arbeitsvertrag ist in Anlehnung an die Bestimmungen der Tarifvereinbarungen für den öffentlichen Dienst (TVöD) gestaltet.
  • Als integrierte Fachkraft: Zweijahresvertrag, soziale Sicherung und Leistungen nach den Bestimmungen des Entwicklungshelfergesetzes EhfG
  • Umfassende und vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten insbesondere während der Traineezeit, landeskundliche Einarbeitung, Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung (Anschreiben, Europass-Lebenslauf, Zeugnisse im pdf-Format) bis spätestens zum 03.01.2021 über unser Stellenportal.

 

Corona - Informationen für Bewerber*innen

Liebe Bewerber*innen,

Ihre Bewerbung nehmen wir auch in der aktuellen Situation gerne über das Onlinebewerbungsportal entgegen. Das Auswahlverfahren führen wir aktuell online durch.

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Lea Hinke

Kontakt

AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln